Kindergarten

In der Kindergartengruppe werden 20 Kinder von qualifizierten Pädagog*innen betreut. In unserem Kindergartenbereich nehmen wir Kinder zwischen 2,5 Jahren bis zur Einschulung auf.
In dieser Gruppe findet Ihr Kind einen sicheren Hafen und mindestens drei verlässliche Bezugspersonen, mit denen es die große Welt und die der Zwergnasen entdecken und erobern kann.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.00 – 17.00 Uhr
Gruppenstärke: 18 Kinder im Alter von 2,5 bis 6 Jahren
Betreuung: 3 Erzieher*innen, 1 Erzieher, 1 Praktikantin + pädagogische Aushilfen

Ein typischer Tagesablauf

8.00 – 9.00 Uhr: Bringzeit: Jedes Kind wird freundlich empfangen. Für die Eltern besteht die Möglichkeit zu einem kurzen Austausch mit den Erzieher*innen. Für die Kinder ist Zeit, um in Ruhe Anzukommen.

9.00 – 10.00 Uhr: Morgenkreis und gemeinsames Frühstück: Die Kinder treffen sich im Morgenkreis. Kleine Fingerspiele, Lieder und Bewegungsspiele laden die Kinder zum Mitmachen ein. Im Anschluss frühstücken alle gemeinsam.

10.00 – 12.30 Uhr: Projekte / Ausflüge / Angebote: Je nach Wetter und Laune wird gebastelt, gemalt, gebaut, gebacken, gekocht, an Projekten gearbeitet, ein Ausflug gemacht (z.B. in die Orangerie oder zum Prinz-Emil-Garten). Ein Bewegungsraum steht zur Verfügung ,um den natürlichen Bewegungsdrang, auch bei schlechtem Wetter gerecht zu werden.

12.30 – 13.30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen: Die Kinder essen das von unserem Caterer frisch und liebevoll zubereitete Mittagessen. Es wird auf ausgewogene Mahlzeiten und sehr hohe Qualität geachtet.

13.30 – 14.30 Uhr: Ruhezeit: Ab in die Kuschelhöhle! Die Kleinen schlafen und die großen Kleinen ruhen, schauen ein Buch an oder lassen sich etwas Feines vorlesen.

14.30 Uhr: Nachmittagsimbiss: Nach der Ruhezeit gibt es einen Imbiss zur Stärkung…

15.00 – 17.00 Uhr: Abholzeit: … und dann kann noch einmal richtig gespielt, getobt, gebaut oder gemalt werden. Die Kinder spielen drinnen oder auf dem neuen Außengelände, bis sie abgeholt werden.

Gemeinsame Mahlzeiten

Bei den Zwergnasen essen die Kinder gemeinsam. Zusammen wird der Tisch gedeckt, sitzen in Gemeinschaft und kommen miteinander ins Gespräch. Wir begleiten und unterstützen jedes Kind aktiv und bedürfnisorientiert.

Das Mittagessen kommt täglich frisch gekocht von Gimbel´s – einfach lecker.

Spielen, Lernen, Bilden

Das pädagogische Konzept der Zwergnasen

Grundlegend für unsere pädagogische Arbeit ist das wertschätzende Verhältnis zwischen Eltern und Erzieher*innen, getragen von Vertrauen und gegenseitigem Respekt. Die Erzieher*innen haben großes Interesse an der Lebens- und Gefühlswelt jedes einzelnen Kindes und holen es dort ab, wo es steht. Getragen durch Rituale im Tages-, Wochen- und Jahresrhythmus steht das Kind mit seinen Bedürfnissen und Gefühlen im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit. Die Erzieherinnen lassen sich gemeinsam mit den Kindern auf Entdeckungs- und Erfahrungsprozesse ein. Die Kinder werden auf diesem Weg begleitet, und die Erzieher*innen geben Impulse wie gemeinsames Musizieren oder Naturerkundungen.

Die Bewegungsentwicklung des Kindes ist von zentraler Bedeutung. Sie ist notwendig für das Erleben von Raum, Gleichgewicht und körperlichen Fähigkeiten und Grenzen. Die Eigenwahrnehmung wird durch Sinnesanregung gebildet. Daher wird großer Wert auf eine kindgerechte Raumgestaltung gelegt: Das Spielmaterial wird sorgsam ausgewählt und die Räume fördern die Balance zwischen Rückzug und Bewegung.

Jeder Tag ist neu und einzigartig. Voller Entdeckungen, Spielmöglichkeiten, Erkenntnissen, Experimenten und nach Fragen. Bei den Zwergnasen schenken wir allen Momenten im Tagesverlauf Aufmerksamkeit und Bedeutung. Wir sind der Überzeugung, dass jeder Augenblick für ein Kind bedeutsam sein kann. Nicht nur die offensichtlichen Angebote oder Spiel- und Bildungsimpulse, die wir mit den Kindern täglich gestalten, sind wichtig, sondern auch die gemeinsamen Mahlzeiten, die Begegnungen, Gespräche und stetig neu entstehenden Spielsituationen. Rituale schenken Orientierung im Tagesablauf. Gleichwohl erlebt jedes Kind seinen Tag individuell.

Kinderrechte bei den Zwergnasen / Partizipation UN-Kinderrechtskonvention:
• Alle Kinder haben die gleichen Rechte. Bei den Zwergnasen darf kein Kind benachteiligt werden.
• Kinder haben das Recht auf Schutz vor Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung.
• Kinder haben das Recht gesund zu leben, Geborgenheit zu finden und keine Not zu leiden.
• Kinder haben das Recht sich alle Informationen zu beschaffen, die sie brauchen, um sich eine eigene Meinung zu bilden und zu vertrauen.
• Kinder haben das Recht den eigenen Bedürfnissen entsprechend zu lernen.
• Kinder haben das Recht, dass ihr Privatleben und ihre Würde geachtet werden.
• Kinder haben das Recht zu spielen, sich zu erholen und künstlerisch tätig zu sein.
• Kinder haben das Recht im Krieg und auf der Flucht besonders geschützt zu werden.
• Kinder haben das Recht bei den Fragen, die sie betreffen, mitzusprechen und zu sagen was sie denken.

Kindergarten Bildergallerie

Herzlich Willkommen

Welcome, Bonjour, Merhaba, Ciao, Witamy, Dobro Utro, Ni Hao, Vítany, Hallo, Welkom, Terve Tulua, Isten Hozta, Benvenuto, Kouguu, Hei, Hosgeldin, Bienvenida, Hej, Vitajte, Bainvegni, Bem-vindo, Sawubona, Fàilte, ДOБPO ПOЖAЛOBATЬ

Kontakt

Zwergnasen e.V. Krabbelstube und Kindergarten
Moosbergstraße 95
64285 Darmstadt

Social Media

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Copyright 2023 – Zwergnasen e.V.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close