Willkommen bei den Bessunger Zwergnasen!

 
















Berufspraktikant/in 2016/2017 gesucht!

Wir sind eine Elterninitiative in Darmstadt Bessungen.
Unser Team in der Krabbelstube mit 10 Kindern und unser Team im Kindergarten mit 20 Kindern sucht für das Jahr 2016/ 2017
Erzieher/innen für das Anerkennungsjahr und Sozialassistenten/-innen.
Aufgabenbereich:
• Pädagogische Betreuung der Kinder
• Umsetzung der pädagogischen Konzeption und Mitwirkung bei der Gestaltung/ Weiterentwicklung unserer Konzeption
• Unterstützung bei Aktivitäten in der Gruppe
• Aktive und kreative Gestaltung der Kita
• Umsetzung pädagogischer Projekte
• Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern
Was wir bieten:
• Sie sind von Beginn an ein Teil unseres sympathischen, jungen Teams mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen
• Wir begleiten Sie mit qualifizierten PraxisanleiterInnen
• Sie nehmen gleichberechtigt an internen Fort-/Weiterbildungen für Krippen- und Kindergartenpädagogik teil
• Ihre beruflichen Wünsche nehmen wir ernst und unterstützen Sie bei Ihren Zielen
• Sie haben während des Anerkennungsjahres Hospitationsmöglichkeiten in anderen Einrichtungen
• Wir machen den Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan lebendig
Was wir erwarten:
• Neugier, Motivation und Einfühlungsvermögen
• Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Kommunikationsbereitschaft
• Liebe zum Beruf
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) an: erzieherinnen.kiga[AT]zwergnasen-darmstadt.de

Über uns

Zwergnasen e.V. Krabbelstube und Kindergarten wurde in freier Trägerschaft von einer Elterninitiative gegründet und aufgebaut. Die Krabbelstube besteht seit Sommer 2009, der Kindergarten seit September 2013.
Im Kindergarten (Vorderhaus) werden 20 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren betreut.
Die Gruppe der Krabbelstube im Hinterhaus hat 10 Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Kindergartenalter.

Die Elternarbeit besteht aus Elterndiensten, die regelmäßig ausgeführt werden und langfristigen Aufgaben, die von einzelnen Eltern übernommen werden.

Getragen durch Rituale im Tages-, Wochen- und Jahresrhythmus steht das Kind mit seinen Bedürfnissen und Gefühlen im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit. Die Erzieherinnen lassen sich gemeinsam mit den Kindern auf Entdeckungs- und Erfahrungsprozesse ein. Die Kinder werden auf diesem Weg begleitet, und die Erzieherinnen geben Impulse wie gemeinsames Musizieren oder Naturerkundungen.

Im gemeinsam genutzten Außengelände stehen den Kindern u.a. ein großer Sandbereich mit integriertem Wasserlauf und ein Spielhaus zur Verfügung. Das Spielhaus befindet sich auf einem Grashügel. Hier kann getobt werden. Jede Menge Fahrzeuge bringen Bewegung für Groß und Klein.